USD/JPY: US-Dollar vor Korrektur?

Teilen!

Nachdem die Bank of Japan (BoJ) Ende Oktober vergangenen Jahres die Geldpolitik erneut gelockert hat, wertete USD/JPY stark auf. Am 8. Dezember wurde ein Hoch bei 121,84 erreicht, was der höchste Stand seit mehr als sieben Jahren war. Im weiteren Verlauf kam es allerdings zu einer deutlichen Abwertung des US-Dollars. Mitte Dezember fiel der Kurs bis 115,55. Danach gelang nochmals eine Stabilisierung bis fast 121, welche aber nicht nachhaltig war. Ende der vergangenen Woche fiel der Kurs kurzfristig erneut leicht unter 116, näherte sich also dem genannten Dezember-Tief wieder an. Am Anfang dieser Woche konnte der Dollar zwar nochmals bis über 118 steigen, wertet aber bereits am heutigen Mittwoch wieder ab (Stand Mittwoch, 21.1.2015, ca. 15:30 Uhr). Die weitere Entwicklung ist noch nicht ganz eindeutig. Insgesamt sieht es aber eher nach einer Dollar-Abwertung in der nächsten Zeit aus. Bestätigt wäre dies, falls der Kurs erneut unter den Bereich 116/115,55 fällt. In diesem Fall könnte eine Abwertung bis 114 und 112 folgen. Anderseits wäre bereits ein Anstieg über das gestrige Tageshoch bei 118,86 bullish zu bewerten. Gelingt anschließend ein weiterer Anstieg bis über 120,80 dürfte auch das Jahreshoch 2014 bei 121,84 getestet werden. Darüber liegen die Ziele dann bei 124 und 125,70.

Tageschart USD/JPY (Stand Mittwoch, 21.1.15, ca. 15:15 Uhr):
USDJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.