USD/JPY steigt kurzfristig über 100

Teilen!

Von Oktober vergangenen Jahres bis zum Frühjahr dieses Jahres hatte USD/JPY eine steile Rallye hingelegt. Beflügelt durch die ultralockere japanische Geldpolitik ging es ausgehend von Kursen bei rund 78 im Hoch bis 103,73 am 22. Mai nach oben. Danach war diese Aufwärtsbewegung aber zum Erliegen gekommen. Das Paar konsolidierte deutlich und fiel Mitte Juni bis 93,77. Nach einer Erholung bis 101,55 am 8. Juli, ist der Kurs in eine breite Seitwärtsbewegung zwischen diesem Hoch und einem Tief bei 95,77 am 8. August übergegangen, welche weiterhin Bestand hat. Nachdem sich USD/JPY seit Anfang Oktober dabei mehr oder weniger leicht oberhalb der 200-Tageslinie bewegt hat, ist in den letzten Tagen ein deutlicherer Anstieg zu beobachten. Am heutigen Donnerstag ist der Kurs erstmals seit dem 11. September wieder über 100 gestiegen. Obwohl die charttechnische Situation kurzfristig nach einem weiteren Dollar-Anstieg aussieht, ist die längerfristige Lage nicht eindeutig. Der nächste wichtige Widerstand findet sich bei 100,61. Danach kommt dann das genannte Hoch vom 8. Juli bei 101,55 in Reichweite. Erst darüber könnte von einem anschließenden Test des Jahreshochs bei 103,73 und einer darauf folgenden weiteren Aufwertung bis 105 und 108 ausgegangen werden. Nach unten würde sich die Situation bereits unter 98,88 wieder etwas eintrüben. Wichtiger sind aber die derzeit ungefähr bei 97,86 liegende 200-Tageslinie, sowie die Unterstützungsbereiche bei 96,53 und 95,77. Spätestens darunter müsste nämlich mit einer deutlichen Dollar-Abwertung bis 93,77; 92,53 und möglicherweise 90,84 gerechnet werden.

Tageschart USD/JPY (Stand Donnerstag, 14.11.13, ca. 17:15 Uhr):
USDJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.