USD/JPY korrigiert nach 7-Jahreshoch

Teilen!

USD/JPY wertet seit einigen Wochen stark auf. Insbesondere die jüngste geldpolitische Lockerung der Bank of Japan Ende Oktober führte zu einer deutlichen Yen-Abwertung, also einem steigenden USD/JPY-Kurs. Während das Paar Mitte August noch bei rund 102 lag, wurde am gestrigen Dienstag ein Hoch bei 116,10 erreicht. Das war der höchste Stand seit Oktober 2007. Aktuell liegt der Dollar zwar wieder rund 100 Pips niedriger (Stand Mittwoch, 12.11.2014, ca. 15:30 Uhr). Trotzdem ist das Chartbild weiterhin auf allen Zeitebenen bullish zu bewerten. Oberhalb von 116 liegen die nächsten Ziele bei 118; 120 und 122. Allerdings sollte beachtet werden, dass der Kurs inzwischen deutlich überkauft ist und auch die Aufwärtsdynamik nachgelassen hat. Daher muss eine kurzfristige Korrektur eingeplant werden. Unterstützung findet sich in dem Bereich 113,80/113,20. Aber selbst eine Korrektur bis 110 würde das übergeordnet bullishe Chartbild nicht ändern.

Tageschart USD/JPY (Stand Mittwoch, 12.11.14, ca. 15:30 Uhr:
USDJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.