USD/JPY Chartauswertung

Teilen!

Nachdem USD/JPY in den letzten beiden Monaten des vergangenen Jahres, beflügelt vom Wahlsieg von Donald Trump, eine steile Aufwärtsbewegung, ausgehend von rund 100 bis zu einem Hoch bei 118,66 am 15. Dezember, vollzogen hat, ist dieses Jahr eine Konsolidierung zu sehen. Das hat sich auch im März fortgesetzt und der Kurs lag im Tief nur noch wenig über 110. Langfristig betrachtet bleibt das Chartbild dennoch bullish und der Kurs sollte sich in der kommenden Zeit wieder erholen. Das erste wichtige Ziel liegt beim Hoch vom 19. Januar bei 115,62. Gelingt ein Anstieg über diesen Bereich wäre der Weg frei für einen Test der Hochs von Ende letzten Jahres und einem anschließenden weiteren Anstieg bis 121,5 und möglicherweise 125. Wichtig für diese bullishe Prognose ist, dass der Kurs nicht unter die derzeit bei rund 108,38 liegende 200-Tageslinie fällt. Andernfalls müsste von einer weiteren Abwertung in Richtung 100 ausgegangen werden.

Tageschart USD/JPY:


Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.