USD/JPY Chartanalyse

Teilen!

USD/JPY befand sich bereits im vergangenen Jahr in einer Aufwärtsbewegung, welche das Paar bis zu einem Hoch bei 121,84 im Dezember geführt hatte. In diesem Jahr war zunächst eine Seitwärtsbewegung zwischen dem genannten Hoch und einem Tief (ebenfalls aus Dezember) bei 115,55 zu sehen. Ende Mai ist dann ein erneuter Ausbruch nach oben gelungen. In der Folge stieg der US-Dollar in der Spitze bis 125,85 am 6. Juni, was der höchste Stand seit Juni 2002 war. Danach hat der US-Dollar wieder korrigiert und fiel am 8. Juli auf ein Tief bei nur noch 120,39. Obwohl dieser deutliche Rückfall in die alte Seitwärtsrange eigentlich kein gutes Zeichen für den Dollar war, konnte sich das Paar direkt wieder erholen. In dieser Woche pendelt der Kurs überwiegend leicht oberhalb von 124 und liegt damit knapp unter einem wichtigen Widerstand. Ein nachhaltiger Anstieg über 124,50/124,60 würde nämlich für einen anschließenden Test des genannten Jahreshochs sprechen. Wird der Bereich 125,85/126,20 überwunden, liegen die nächsten Ziele bei 129 und 130. Stark eintrüben für den US-Dollar würde sich die übergeordnete Chartlage dagegen bei einem erneuten Rückfall in die frühere Seitwärtsrange unter 122 und insbesondere unterhalb des Juli-Tiefs bei 120,39.

Tageschart USD/JPY (Stand Donnerstag, 25.7.15, ca. 23:30 Uhr):
USDJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.