USD/CAD Chartanalyse

Teilen!

Nach einem mehrjährigen übergeordneten Aufwärtstrend erreichte USD/CAD Anfang 2016 ein Hoch bei 1,4689. Dies war der höchste Stand seit April 2003. In diesem Jahr hat USD/CAD aber wieder deutlich verloren. Anfang Mai lag der Kurs im Tief nur noch bei 1,2457, was also einer Abwertung von mehr als 2.200 Pips in nur etwas mehr als 4 Monaten entspricht. Seitdem kann sich der Kanadische Dollar zwar zunehmend stabilisieren. Allerdings sind die Bewegungen eher gering und der Kurs ist über weite Strecken unentschlossen. Ende Juli lag das Paar bei über 1,32, wertete im August aber nochmal bis 1,276 ab. Zum Monatsende nähert sich USD/CAD dem Bereich 1,32 wieder an. Beachtet werden sollte die derzeit bei 1,3284 liegende 200-Tageslinie. Ein nachhaltiger Anstieg darüber könnte zu einem Test des Widerstandsbereiches bei 1,35 führen. Wird dieses ebenfalls überwunden könnte dann sogar der Aufwärtstrend mit nächsten Zielen bei 1,40 und 1,45 wieder aufgenommen werden. Unterhalb des genannten August-Tiefs bei 1,276 müsste dagegen von einem Test des Mai-Tiefs bei 1,2457 und einer anschließenden weiteren Abwertung in Richtung 1,20 ausgegangen werden.

Tageschart USD/CAD:
USDCAD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.