NZD/USD Chartanalyse

Teilen!

NZD/USD fiel in einer im Grunde schon seit Mitte 2014 bestehenden übergeordneten Abwärtsbewegung im August vergangenen Jahres im Tief bis 0,6209. Danach gelang bis Mitte Oktober eine langsame Stabilisierung bis zu einem Hoch bei 0,6897. Dieses Hoch wurde Ende Dezember erneut getestet, konnte aber nicht überwunden werden. Im Gegenteil verlor der Kurs im Januar deutlich bis 0,6343 und liegt auch zum Monatsschluss nicht weit von diesem Tief entfernt. Durch das zweimalige Scheitern an dem Widerstandsgebiet leicht unter 0,69 ist die Wahrscheinlichkeit nun erhöht, dass es zu einer weiteren übergeordneten Abwärtsbewegung kommt. Einen erneuten Kursrückgang unter das genannte Januar-Tief bei 0,6343 würde dieses Szenario bestätigen und könnte eine weitere Abwertung bis 0,62 und 0,60 einläuten. Aufhellen würde sich die Chartlage dagegen oberhalb von 0,66 und insbesondere oberhalb der derzeit bei 0,673 liegenden 200-Tageslinie. Dies würde für einen dritten Test des Bereichs bei 0,69 sprechen und in diesem Fall auch einen anschließenden weiteren Anstieg bis 0,70 und rund 0,72 wahrscheinlich machen.

Tageschart NZD/USD:
NZDUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, NZD/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.