Interessante Situation bei USD/JPY

Teilen!

Von Oktober vergangenen Jahres bis zum Frühjahr dieses Jahres hatte USD/JPY eine steile Rallye hingelegt. Beflügelt durch die ultralockere japanische Geldpolitik ging es ausgehend von Kursen bei rund 78 im Hoch bis 103,73 am 22. Mai nach oben. Danach war diese Aufwärtsbewegung aber zum Erliegen gekommen. Das Paar konsolidierte deutlich und fiel Mitte Juni bis 93,77. Nach einer ersten Erholung bis 101,55 am 8. Juli, bewegte sich der Kurs übergeordnet erneut langsam nach unten. Wie im Chartbild gut zu erkennen ist, verlief die Kursentwicklung dabei entlang einer ausgeprägten Abwärtstrendlinie, ausgehend vom Jahreshoch bei 103,73. Diese Linie wurde Anfang September nachhaltig überschritten und der Kurs stieg erstmals seit Juli wieder über 100. Am 6. September berührte der US- Dollar mit einem Tief bei 98,52 nochmals kurzfristig die ehemalige Abwärtstrendlinie, stieg von dort aber bis zum 11. September auf ein neues Hoch bei 100,61. Danach bewegte sich das Paar abermals leicht nach unten, bevor die Entscheidung der US-Notenbank die Anleihenkäufe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu verringern am Mittwochabend zunächst für einen bis 97,73 stark abwertenden Dollar sorgte. Damit wurde die ehemalige Abwärtstrendlinie erneut kurzfristig unterschritten. Ein stärkerer Kursrutsch ist aber ausgeblieben. Denn anschließend konnte USD/JPY sofort wieder deutlich zulegen und am heutigen Donnerstag mit einem Hoch bei 99,62 (Stand ca. 17:00 Uhr) sogar das Tageshoch des gestrigen Tages überwinden. Damit bleibt die Möglichkeit einer stärkeren Dollar-Aufwertung erhalten. Wichtig ist, dass in den nächsten Handelstagen ein Anstieg über das September-Hoch bei 100,61 gelingt. In diesem Fall könnte anschließend von weiter bis 100,86; 101,55 und dann zum Jahreshoch bei 103,73 steigenden Kursen ausgegangen werden. Sollte das Paar allerdings nochmals deutlicher abwerten und dabei unter das gestrige Tagestiefs bei 97,73 (und somit nachhaltig in den ehemaligen Abwärtstrend) zurückfallen, würde sich die Lage grundlegend ändern und weiter sinkende Notierungen würden wahrscheinlich. Die nächsten Unterstützungen wären in diesem Fall bei 96,79; 95,77 und 93,77 zu finden.

Tageschart USD/JPY (Stand 19.9.13, ca. 17:00 Uhr):
USDJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, USD/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.