Interessante Situation bei AUD/USD

Teilen!

Der Australische Dollar hatte seit April 2013 von Kursen bei fast 1,06 deutlich bis zu einem Tief bei nur noch 0,8656 am 24. Januar abgewertet. Noch geringer wurde die australische Währung zuletzt im Juli 2010 bewertet. Anschließend hat sich der Kurs aber wieder erholt und am Dienstag mit einem Hoch bei 0,9080 einen wichtigen Chartbereich erreicht. Sollte nun nämlich auch ein Anstieg über 0,9086 (Zwischenhoch vom 13. Januar) gelingen, würde sich die charttechnische Situation kurzfristig etwas aufhellen. In diesem Fall könnte eine ausgeprägtere Erholung bis 0,92; 0,944 und 0,954 folgen. Allerdings sollte auch in diesem Fall nicht von einer Rückkehr zu den Hochs im vergangenen Jahr bei 1,06 ausgegangen werden. Obwohl die australische Notenbank zuletzt angekündigt hatte, keine weiteren geldpolitischen Lockerungen zu beschließen, ist dies zum einen aus fundamentaler Sicht eher unwahrscheinlich. Und auch aus charttechnischer Sicht müsste zunächst eine Rückkehr über 0,98 und die Parität (= Kursverhältnis von 1:1) gelingen. Zudem bleibt auf dem gegenwärtigen Niveau die Wahrscheinlichkeit für eine neue Abwärtsbewegung hoch. Insbesondere falls der Australische Dollar erneut unter 0,88 rutscht, müsste von einer Fortsetzung der langfristigen Abwärtsbewegung ausgegangen werden. Unterhalb des genannten Januar-Tiefs bei 0,8656 würden sich die nächsten Unterstützungen bei 0,86; um 0,84 und 0,8062 befinden.

Tageschart AUD/USD (Stand Donnerstag, 20.2.14, ca. 15:30 Uhr):
AUDUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, AUD/USD, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.