Interessante Chartsituation bei EUR/AUD

Teilen!

Der Euro wertete gegenüber dem Australischen Dollar in diesem Jahr von rund 1,50 bis zu einem Tief bei 1,3721 Mitte März ab. Aktuell stabilisiert sich die Gemeinschaftswährung aber und liegt inzwischen wieder nahe bei 1,44. Die Situation ist interessant. Sollte nun ein weiterer Anstieg über die derzeit bei rund 1,4421 liegende 200-Tageslinie und das Tageshoch vom 2. März bei 1,4443 gelingen, würde dies für eine weitere Erholung bis über 1,48 und möglicherweise bis 1,52/1,53 sprechen. Eine kurzfristige Korrektur ausgehend vom jetzigen Niveau ist möglich und würde dieses bullishe Szenario nicht unwahrscheinlicher werden lassen. Sollte der Euro allerdings erneut unter 1,40 fallen, müsste von einer Abwertung bis zunächst 1,38 ausgegangen werden. Unterhalb von 1,38/1,3721 würde auch eine deutlichere Abwertung bis 1,34; 1,32 und 1,30 wahrscheinlich. Eine wichtige Rolle für die weitere Entwicklung könnte die Sitzung der australischen Notenbank in der Nacht zu Dienstag spielen.

Tageschart EUR/AUD (Stand Freitag, 3.4.15, ca. 22:15 Uhr):
EURAUD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.