GBP/USD wieder über 1,63

Teilen!

Seit dem Jahrestief vom 9. Juli bei 1,4809 ist GBP/USD in eine steile Aufwärtsbewegung übergegangen. Am 1. Oktober wurde dabei ein Zwischenhoch bei 1,626 erreicht. Danach konsolidierte das Paar zwischenzeitlich seitwärts, bevor es seit einem Tief bei 1,585 am 12. November wieder deutlich zulegen kann. Am Mittwoch wurde dabei auch das Zwischenhoch bei 1,626 überschritten, wodurch ein neues Kaufsignal generiert wurde. In der Folge stieg der Kurs bis zum heutigen Donnerstag auf 1,6357 (Stand Donnerstag, 28.11.2013, ca. 23:30 Uhr). Der nächste wichtige Widerstand ist nun das Jahreshoch vom 2. Januar bei 1,638. Die charttechnische Situation spricht für weiter steigende Notierungen. Zwar könnte es kurzfristig unterhalb des Jahreshochs nochmals zu einer kleineren Korrektur kommen. Insgesamt sollte aber in der nächsten Zeit ein Anstieg auf ein neues Jahreshoch gelingen. Danach wären die nächsten wichtigen Ziele bei rund 1,647; 1,66 und 1,6746 zu finden. Wichtig für diese Prognose ist, dass das Pfund nicht mehr unter 1,6129 fällt. Andernfalls würde sich die Lage wieder eintrüben. Wobei aber selbst in diesem Fall erst unter 1,585 von einer größeren Abwertung bis 1,5772; 1,568 und möglicherweise 1,5418 ausgegangen werden müsste.

Tageschart GBP/USD:
GBPUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.