GBP/USD vor Richtungsentscheid?

Teilen!

Nach einem rund 10-monatigen Aufwärtstrend stieg GBP/USD Anfang Mai bis 1,6996 und erreichte damit erstmals seit Mitte 2009 wieder fast die runde Marke von 1,70. Seitdem korrigiert das Paar unterhalb davon. Ende Mai fiel der Kurs bis zu einem Tief bei 1,6689. Anschließend gelang zwar eine leichte Stabilisierung, ein Signal für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends ist dadurch aber bisher nicht entstanden. GBP/USD befindet sich in einer interessanten Ausgangslage. Sollte der Kurs nämlich nachhaltig unter das genannte Tief bei 1,6689 und die derzeit auf ziemlich genau der gleichen Höhe liegenden 100-Tageslinie fallen, müsste von einer weiteren Abwertung zumindest bis 1,655 und 1,6461 ausgegangen werden. Anderseits würde bereits ein Anstieg über das Hoch der vergangenen Woche bei 1,6845 die Situation auch kurzfristig wieder aufhellen. Sollte der Kurs danach auch über 1,692 steigen, wurde dies für eine direkte Fortsetzung des Aufwärtstrends mit Zielen bei 1,70; 1,7043 (2009-Hoch) und längerfristig bis 1,744 sprechen.

Tageschart GBP/USD (Stand Mittwoch, 11.6.14, ca. 16:45 Uhr):
GBPUSD

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.