GBP/USD Update

Teilen!

Nach einem zwölfmonatigen Aufwärtstrend erreichte GBP/USD am 15. Juli ein Hoch bei 1,7179. Seitdem befindet sich das Paar aber in einer starken Abwärtsbewegung. Am 15. Oktober wurde ein neues Tief bei 1,5875 erreicht. Nur wenig tiefer bei 1,585 liegt das November-Tief 2013. Wäre auch dieses nachhaltig unterschritten worden, hätte dies für eine weitere Abwertung bis 1,57; 1,5418 und 1,51 gesprochen. Das ist vorerst nicht geschehen, sondern es kam zu einer Gegenbewegung und das Pfund liegt inzwischen wieder deutlich über 1,61. Für ein Ende des übergeordneten Abwärtstrends spricht dies aber nicht. Erst oberhalb des Bereiches 1,6226/1,63 würde sich die Chartlage für das britische Pfund längerfristig aufhellen. Im Moment muss aber davon ausgegangen werden, dass es bald wieder nach unten geht. Unterhalb von 1,5875/1,585 wäre der Weg frei für eine weitere Abwertung bis 1,57 und 1,54.

Unbedingt beachtet werden sollte das Sitzungsergebnis der amerikanischen Notenbank, welches heute um 19:00 Uhr veröffentlicht wird. Dieses kann zu deutlichen Marktbewegungen führen, wodurch eine Richtungsentscheidung auch auf kurzfristiger Ebene möglich ist.

Tageschart GBP/USD (Stand Mittwoch, 29.10.14, ca. 18:00 Uhr):
GBPUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.