GBP/USD Update

Teilen!

Seit einem Tief bei 1,4809 im Juli 2013 befindet sich GBP/USD in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Anfang Mai wurde mit einem Hoch bei 1,6996 erstmals seit August 2009 wieder die Rundemarke von 1,70 fast erreicht. Anschließend wertete das Pfund aber deutlich ab und fiel in der Spitze bis 1,6729 am 15. Mai. Danach gelang eine Stabilisierung bis 1,6921 am vergangenen Mittwoch. In der zweiten Wochenhälfte nähert sich das Pfund allerdings bereits wieder dem Bereich bei 1,68 an. Die weitere Entwicklung ist noch nicht ganz eindeutig. Aber schon ein Kurs unter 1,68 müsste negativ gewertet werden. Fällt GBP/USD im Anschluss auch unter 1,6729 dürfte anschließend die wichtige Unterstützung bei 1,6655 getestet werden. Nur wenige Pips tiefer findet sich derzeit auch die 100-Tageslinie. Sollte der Kurs nachhaltig darunter fallen, könnte dies zu einer weiteren Abwertung bis 1,625 und längerfristig möglicherweise 1,585 führen. Für eine Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung würde dagegen ein Anstieg über das genannte Hoch der vergangenen Woche bei 1,6921 sprechen. In diesem Fall könnte anschließend das Jahreshoch bei knapp 1,70 getestet werden. Darüber finden sich weitere Ziele bei 1,7043 (2009-Hoch) und 1,744.

Tageschart GBP/USD:
GBPUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.