GBP/USD steigt bis fast 1,70

Teilen!

Seit einem Tief bei 1,4809 im Juli 2013 befindet sich GBP/USD in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Am gestrigen Dienstag wurde mit einem Hoch bei 1,6996 erstmals seit August 2009 wieder die Rundemarke von 1,70 fast erreicht. Das Chartbild ist auf allen Zeitebenen bullish zu bewerten. Dennoch könnte es bald zu einer gewissen Korrektur kommen. Zum einen könnte der wichtige Widerstand bei 1,7043 (2009-Hoch) eine weitere Aufwärtsbewegung aufhalten. Zum anderen spricht auch der starke Anstieg der letzten Zeit für eine baldige Korrektur. Kurzfristige Unterstützungen finden sich in diesem Fall bei 1,6865; 1,682 und 1,6758. Der längerfristige Aufwärtstrend wäre aber dadurch nicht gefährdet. Erst unter 1,6655 und insbesondere unter der aktuell leicht unter 1,66 liegenden 100-Tageslinie, sowie der Unterstützung bei 1,655, würde sich die Lage auch übergeordnet wieder eintrüben. Aus jetziger Sicht ist aber wenn nicht direkt, dann doch spätestens nach einer kleineren Korrektur, von einer Fortsetzung des Aufwärtstrends auszugehen. Bei einem nachhaltigen Anstieg über das genannte 2009-Hoch bei 1,7043 finden sich die nächsten wichtigen Ziele bei 1,744 und 1,76.

Tageschart GBP/USD (Stand Mittwoch, 7.5.14, ca. 15:30 Uhr):
GBPUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.