GBP/USD Chartanalyse

Teilen!

Seit dem Tief bei 1,1943 Anfang Oktober präsentiert sich GBP/USD übergeordnet sehr unentschlossen. Daran hat sich auch im Januar nichts geändert. Zwar fiel das Paar am 16. Januar mit einem Tief bei 1,1986 erstmals wieder unter 1,20, konnte sich aber anschließend schnell wieder erholen. Am 26. Januar wurde ein Hoch bei 1,2673 erreicht und auch zum Monatsschluss liegt der Kurs nur wenig unter 1,26. Positiv für das Pfund ist dabei vor allem der Anstieg über die derzeit bei 1,2481 liegende 100-Tageslinie zu bewerten. Zur Bestätigung müsste nun allerdings auch ein Anstieg über 1,28 gelingen. In diesem Fall könnte eine weitere Erholung über 1,30 und in Richtung 1,35 folgen. Aus jetziger Sicht wäre aber auch eine Fortsetzung der seit Oktober zu sehenden Seitwärtsbewegung zwischen 1,20 und 1,28 keine Überraschung.

Tageschart GBP/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.