GBP/USD, aktuelle Chartsituation

Teilen!

Am 15. Juli des vergangenen Jahres stieg GBP/USD mit 1,7179 fast auf ein 5-Jahreshoch. Seitdem wertet das britische Pfund kontinuierlich ab. Mitte März fiel das Paar bis 1,4631 und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2010. Seitdem ist eine Seitwärtsbewegung hauptsächlich zwischen 1,47 und 1,50 zu sehen. Im Moment muss das übergeordnete Chartbild weiterhin bearish bewertet werden. Allerdings würde bereits ein nachhaltiger Anstieg über 1,50/1,5027 die Situation deutlich aufhellen. In diesem Fall finden sich die nächsten Ziele im Bereich 1,516/1,5210; dann bei der derzeit bei 1,5302 liegenden 100-Tageslinie und anschließend bei rund 1,54. Sollte das Pfund dagegen nachhaltig unter das Tief der vergangenen Woche bei 1,4736 fallen, könnte dies zu einem Test des genannten Jahrestiefs bei 1,4631 führen. Darunter liegt das nächste Ziel bei dem Jahrestief aus 2010 bei 1,423.

Tageschart GBP/USD (Stand Freitag, 3.4.15, ca. 22:15 Uhr):
GBPUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, GBP/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.