EZB bekräftigt „längere Zeit“ der Niedrigzinsphase

Teilen!

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bei ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag den Leitzins auf dem seit Mai gültigen Rekordtief von 0,5 Prozent belassen und auch sonst keine Änderungen an der Geldpolitik beschlossen. Ökonomen hatten dies überwiegend so erwartet.

EZB-Präsident Mario Draghi sagte allerdings auf der nachfolgenden Pressekonferenz, dass die 0,5 Prozent keine Untergrenze seien. Man habe im EZB-Rat eine weitere Senkung intensiv diskutiert, sich aber zum jetzigen Zeitpunkt noch einstimmig dagegen entschlossen. Befürchtungen, dass die EZB nach amerikanischem Vorbild schon bald über eine Exit-Strategie aus der ultralockeren Geldpolitik nachdenken könnte, wies Draghi zurück. „Der EZB-Rat geht davon aus, dass die Schlüsselzinsen in der Eurozone noch für eine längere Zeit auf dem aktuellen oder einem niedrigeren Niveau bleiben“, sagte er. Einen konkreten Zeitraum nannte der Notenbank-Vorsitzende zwar nicht. Er betonte aber: „Längere Zeit heißt nicht sechs Monate, heißt nicht zwölf Monate, sondern heißt längere Zeit.“ Der Ausstieg sei „noch sehr weit entfernt“. Wenn überhaupt, gehe die Tendenz im Moment eher nach unten.

Bezüglich der in letzter Zeit immer wieder diskutierten Möglichkeit den Einlagenzins, für welchen Banken Geld bei der EZB parken können, in den negativen Bereich zu senken, wiederholte Draghi seine schon früher gemachten Äußerungen. Die EZB sei dazu „technisch bereit“, noch sehe man aber den Zeitpunkt für nicht gekommen.

Insgesamt blickt Draghi positiv in die Zukunft. Trotz aller vorhandenen Risiken, habe sich die Situation stabilisiert. Darauf würden auch die jüngsten Konjunkturindikatoren hindeuten, welche sich etwas aufgehellt hätten. Die EZB erwarte weiterhin, dass sich die Konjunktur im Euroraum ab dem zweiten Halbjahr langsam erholt und sich dies auch im kommenden Jahr fortsetzen wird.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Europa, Finanznachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.