EUR/USD vor Anstieg zum Jahreshoch?

Teilen!

Ausgehend von Notierungen unter 1,28 befindet sich EUR/USD seit dem 10. Juli in einer Aufwärtsbewegung. Vor allem in der Vorwoche ging es nach dem Sitzungsergebnis der amerikanischen Notenbank steil bis 1,357 nach oben. Das war der höchste Stand seit Anfang Februar. Seitdem konsolidiert das Paar allerdings unter diesem Bereich seitwärts, zeigt insgesamt nur noch wenig Bewegung und schwankte in der kompletten vergangenen Woche meist um 1,35. Am Freitag näherte sich der Euro mit einem Hoch bei 1,3564 zwar erneut dem genannten Hoch der Vorwoche, konnte es aber nicht überschreiten. Das Chartbild bleibt dennoch deutlich bullish. Sobald ein Anstieg über 1,357 gelingt, ist aus charttechnischer Sicht der Weg frei für einen weiteren Anstieg bis zum Jahreshoch vom 1. Februar bei 1,371. Unterhalb von 1,3458/1,345 würde sich die Situation dagegen etwas eintrüben und zumindest eine ausgeprägtere Korrektur könnte die Folge sein. Unterhalb von 1,332 müsste von einer längeren Seitwärtsbewegung oder im Fall einer weiteren Abwertung bis unter den Bereich 1,3228/1,3102 sogar von einer erneuten Bewegung zum Jahrestief ausgegangen werden.

Tageschart EUR/USD:
EURUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.