EUR/USD Update

Teilen!

Nach der Sitzung der amerikanischen Notenbank am 19. Juni hatten die Äußerungen Bernankes über eine mögliche vorzeitige Straffung der Geldpolitik EUR/USD auf Talfahrt geschickt. Das vorläufige Tief dieser Bewegung wurde am vergangenen Dienstag bei 1,2753 erreicht. Von dort konsolidierte das Paar zunächst etwas nach oben, was aber nach der starken Abwertung keine Überraschung war. Zudem war ein wichtiger Unterstützungsbereich erreicht worden. Bei ungefähr 1,28 befindet sich die Trendlinie ausgehend von November 2012 und bei 1,2744 das Jahrestief von Anfang April. Vor Veröffentlichung des Fed-Protokolls führte diese Korrektur den Kurs bereits wieder über 1,285. Durch das Protokoll entstand eine begrenzte volatile Bewegung bis 1,295, welche allerdings nicht nachhaltig war. Anschließend verlor der Euro schnell wieder bis unter 1,29. Anders waren die Reaktionen dann aber auf die Äußerungen von Bernanke. Genauso wie dieser im Juni für die Euro-Abwertung gesorgt hatte, führten seine Worte diesmal zu einer regelrechten Rallye in die andere Richtung. Innerhalb von nur drei Stunden schoss EUR/USD um rund 350 Pips nach oben und stieg in der Spitze kurzfristig bis 1,3206. Das Paar hatte damit zwar zunächst wichtige Chartbereiche überschritten, konnte sich auf diesem Niveau aber nicht behaupten. Zum Ende der Woche bewegte sich die Gemeinschaftswährung nur noch zwischen 1,30 und 1,31 und somit mehr oder weniger auch zwischen der 200-Tageslinie bei 1,3073 und der 100-Tageslinie bei 1,3029. Im Grunde ist dies charttechnisches „Niemandsland“ und die weitere Entwicklung ist nicht eindeutig. Eintrüben würde sich die Situation unterhalb von 1,298. Dann würde eine Fortsetzung der Abwertung in Richtung des Jahrestiefs bei 1,2744 wahrscheinlich. Darunter könnten dann langfristig sogar Ziele bei 1,2659; 1,25 und beim 2012-Tief bei 1,204 erreicht werden. Ein Anstieg über das Hoch der vergangenen Woche bei 1,3206 und anschließend dem Widerstand bei 1,3254 würde dagegen für weiter bis 1,3415 und längerfristig zum Jahreshoch bei 1,371 steigende Kurse sprechen.

Tageschart EUR/USD:
EURUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.