EUR/USD Update

Teilen!

Ausgehend von Notierungen unter 1,28 befand sich EUR/USD seit dem 10. Juli in einer Aufwärtsbewegung, welche das Paar bis zu einem Hoch bei 1,3452 am 20. August geführt hatte. Von dort korrigierte der Euro zunächst wieder nach unten. In der vergangenen Woche fiel der Kurs am Freitagvormittag im Tief bis 1,3102, wodurch auch die derzeit bei ungefähr 1,3148 liegende 200-Tageslinie und die bei ungefähr 1,3143 liegende100-Tageslinie unterschritten wurden. Seit der Veröffentlichung des insgesamt eher enttäuschenden US-Arbeitsmarktberichtes am Freitagnachmittag kann sich die Gemeinschaftswährung aber wieder stabilisieren. Das hat sich auch in dieser Woche fortgesetzt. Im Hoch stieg das Paar am Montagabend bis 1,328. Heute war bisher (Stand Dienstag, ca. 17:30 Uhr) kaum Bewegung zu sehen und der Kurs liegt aktuell leicht unter dem gestrigen Hoch. Durch den Anstieg über den Bereich 1,323/1,3255 hat der EUR/USD nun wieder die Möglichkeit die vorhergehende Aufwärtsbewegung fortzusetzen. Die nächsten Ziele finden sich bei 1,33 und 1,34. Entscheidend für die längerfristige Entwicklung ist aber erst das genannte Juli-Hoch bei 1,3452. Ein Anstieg darüber würde Ziele bei 1,352; 1,36 und dem Jahreshoch bei 1,371 möglich machen. Wichtig für diese Prognose ist, dass der Kurs nicht mehr unter das Tief der vergangenen Woche bei 1,3102 fällt. Andernfalls müsste von einer Euro-Abwertung bis 1,3063; rund 1,30 und dem Jahrestief aus April bei 1,2744 ausgegangen werden.

Tageschart EUR/USD (Stand Dienstag, ca. 17:30 Uhr):
EURUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.