EUR/USD Update

Teilen!

Ausgehend von Notierungen unter 1,28 befand sich EUR/USD seit dem 10. Juli in einer Aufwärtsbewegung, welche das Paar bis zu einem vorläufigen Hoch bei 1,3452 am 20. August geführt hat. Möglicherweise ist diese Bewegung aber nun zum Erliegen gekommen. Nach einer mehrtägigen Seitwärtsphase, drehte der Kurs nämlich ab Donnerstag nach unten. Dabei wurde sowohl die Unterstützungen bei 1,33, als auch am Freitag die Unterstützung bei 1,3204 (Tagestief vom 15. August) unterschritten. Zwar konnte sich der Euro nach einem Tief bei 1,3172 wieder stabilisieren. Dennoch hat sich die Situation eingetrübt. Die nächsten Unterstützungen finden sich nun bei der 200-Tageslinie bei 1,3141; der 100-Tageslinie bei 1,3133 und bei rund 1,30. Darunter müsste dann von einer weiteren Abwertung in Richtung des Jahrestiefs bei 1,2744 ausgegangen werden. Etwas aufhellen würde sich die Situation dagegen bei einer kurzfristigen Stabilisierung über den Widerstand bei 1,3255. Wobei aber selbst in diesem Fall die Situation für die Gemeinschaftswährung noch angeschlagen wäre. Erst oberhalb von 1,34/1,341 könnte von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung über das Zwischenhoch bei 1,3452 ausgegangen werden. In diesem Fall liegen die nächsten Ziele bei 1,352; 1,36 und beim Jahreshoch bei 1,371.

Neben dieser charttechnischen Betrachtung, sollte nicht unberücksichtigt bleiben, dass EUR/USD derzeit hauptsächlich durch Hinweise oder Indizien zur Frage bewegt wird, ob die amerikanische Notenbank bereits Mitte September ihre Anleihenkäufe reduzieren wird. In der kommenden Woche stehen wichtige amerikanische Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an (unter anderem die monatlichen Arbeitsmarktdaten am Freitag), wodurch die Wahrscheinlichkeit dafür ab- oder zunehmen könnte. Zudem tagt am Donnerstag die Europäische Zentralbank. Und die sich zuspitzende Syrien-Krise dürfte ebenfalls einen gewissen Einfluss auf das Währungspaar haben. Insgesamt könnte daher in der kommenden Woche grundsätzlich in beide Richtungen erhebliche Bewegung entstehen.

Tageschart EUR/USD:
EURUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.