EUR/USD Update

Teilen!

Am 8. Mai erreichte EUR/USD ein Hoch bei 1,3993. Von dort hat der Euro im weiteren Jahresverlauf erheblich abgewertet. Anfang Oktober wurde ein Tief bei 1,2498 erreicht, was der tiefste Stand seit August 2012 war. Seitdem hat sich die Gemeinschaftswährung zwar etwas erholt und nähert sich aktuell wieder dem Bereich 1,28 an (Stand Montag, 13.10.2014, ca. 23:30 Uhr). Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 1,28 könnte sich diese Erholung durchaus bis in den Bereich 1,30 fortsetzen. Dennoch wäre dies nur als Korrektur zu bewerten und längerfristig betrachtet ist bislang weiterhin kein Ende der Abwärtsbewegung abzusehen. Erst oberhalb von 1,30 würde sich die Situation tatsächlich etwas aufhellen. Im Moment ist aber davon auszugehen, dass es bald erneut nach unten geht. Bereits ein Kurs unterhalb von 1,26/1,2581 würde für eine direkte Fortsetzung der übergeordneten Abwärtsbewegung sprechen. In diesem Fall finden sich die nächsten Ziele beim genannten Meerjahrestief bei 1,2498; 1,24 und rund 1,23. Mittelfristig könnte auch das Tief aus dem Jahr 2012 bei 1,204 erreicht werden.

Tageschart EUR/USD:
EURUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.