EUR/USD Chartanalyse

EUR/USD bewegte sich im August zunächst überwiegend im Bereich von 1,17 und 1,18 seitwärts. Am Ende des Monats setzte sich dann die schon seit April zu sehende Aufwärtsbewegung aber doch nochmal mit einem steilen Anstieg bis 1,207 fort. Damit stieg das Paar auf den höchsten Stand seit Anfang 2015. Danach setzte aber ein deutlicher Ausverkauf ein und EUR/USD liegt zum Monatsschluss nur noch wenig über 1,19. Der Kurs ist nach dem starken Anstieg der vergangenen Monate deutlich überkauft. Zudem wird die Marke von 1,20 stark beachtet. Daher ist nicht nur der Rückgang der letzten Tage keine Überraschung, sondern die Konsolidierung könnte sich auch noch etwas fortsetzen. Die erste wichtige Unterstützung findet sich beim August-Tief bei 1,1661 und danach im Bereich 1,14/15. Der Weg nach oben ist erst wieder bei einem nachhaltigen Anstieg über 1,20 frei. Übergeordnet bleibt das Chartbild aber bullish und der Bereich 1,25/1,26 könnte durchaus in den kommenden Wochen noch ein Thema werden.

Tageschart EUR/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.