EUR/USD Chartanalyse

Teilen!

EUR/USD eröffnete nach den Wahlen in Frankreich mit einem Kurssprung von fast 200 Pip. Anschließend war aber in der vergangenen Woche kaum noch Bewegung vorhanden und der Kurs pendelte in einer engen Spanne zwischen 1,0834 und 1,095. Kurzfristig ist es wahrscheinlich, dass das besagte Gap geschlossen und das Paar nochmal in Richtung 1,07 sinken wird. Längerfristig überwiegen nun aber die positiven Signale für die Gemeinschaftswährung. Ein Anstieg über den Bereich 1,095 und 1,10 würde den Weg frei machen für eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung 1,14.

Tageschart EUR/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.