EUR/JPY: Kurzfristig unentschlossen, langfristig bullish

Seit einem 12-Jahrestief im Juli vergangenen Jahres bei 94,07 befindet sich EUR/JPY in einer Aufwärtsbewegung, deren vorläufiger Höhepunkt allerdings bereits am 22. Mai bei 133,80 erreicht wurde. Das war der höchste Stand seit Anfang 2010. Obwohl der Aufwärtstrend noch intakt ist und trotz des genannten neuen Hochs, zeigt sich das Paar seit April eher unentschlossen. Von einem zwischenzeitlichen Tief knapp unter 125 Mitte Juni dreht der Kurs aktuell wieder nach oben und konnte in der vergangenen Woche kurzfristig über 131 steigen. Zum Wochenschluss liegt EUR/JPY allerdings bereits wieder unter 130. Insgesamt bleibt eine erneute Aufwärtsbewegung in der kommenden Zeit wahrscheinlich. Oberhalb von 131,30 würde sich die Lage weiter aufhellen. Bei einem Anstieg über das Jahreshoch bei 133,80 und den Widerstand bei 134,40 würden die nächsten Ziele bei 138 und 140 liegen. Sollte der Kurs allerdings nachhaltig unter 125 fallen, müsste von einer größeren Abwärtsbewegung ausgegangen werden. Wichtige Unterstützung findet sich dann erst wieder bei den Tiefs aus Februar und April bei 118,70, sowie der leicht darüber befindlichen 200-Tageslinie.

Tageschart EUR/JPY:
EURJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.