EUR/JPY kurz vor einem neuen Jahreshoch?

Teilen!

Ausgehend von einem 12-Jahrestief bei 94,07 leitete EUR/JPY ab Juli 2012 eine stabile Aufwärtsbewegung ein, welche das Paar bis zum 22. Mai dieses Jahres zu einem Hoch bei zunächst 133,80 geführt hatte. Dann war in den folgenden Monaten zwischenzeitlich nur noch wenig Bewegung zu sehen. Von einem Korrektur-Tief bei 124,92 Mitte Juni, konnte sich der Euro zwar schnell wieder erholen. Trotzdem gelang es EUR/JPY zunächst nicht den Aufwärtstrend fortzusetzen. Erst seit September geht es in kleinen Schritten weiter nach oben. Am 22. Oktober wurde dabei ein neues Jahreshoch bei 135,50 erreicht. Anfang November kam es zunächst zu einer deutlichen Korrektur bis 131,17. Seitdem nähert sich die Gemeinschaftswährung wieder dem Jahreshoch an. Aktuell (Donnerstag, 14.11.2013, ca. 15:15 Uhr) liegt EUR/JPY bei rund 134,50. Insgesamt spricht die charttechnische Situation für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Das Jahreshoch bei 135,50 könnte in Kürze erneut getestet und dann auch überwunden werden. Anschließend wäre der Weg frei bis 138,50 und 140. Wichtig für Euro-Bullen ist, dass der Kurs nicht mehr nachhaltig unter 133 rutscht, da sich die Situation sonst kurzfristig wieder eintrüben würde. Wobei aber erst unter 131,08 ein Verkaufssignal mit Zielen bei zunächst 130 und bei der derzeit bei 129,34 liegenden 200-Tageslinie entstehen würde. Darunter finden sich weitere Unterstützungen bei 128 und 124,92.

Tageschart EUR/JPY (Stand Donnerstag, 14.11.13, ca. 15:15 Uhr):
EURJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.