EUR/JPY Chartanalyse

Teilen!

EUR/JPY stieg Anfang Dezember des vergangenen Jahres bis fast 150, was der höchste Wert seit 2008 war. Anschließend hat der Euro aber stark abgewertet und fiel im Tief bis 126,05 Mitte April dieses Jahres. Danach konnte sich die Gemeinschaftswährung nochmal bis über 141 Anfang Juni erholen. Seitdem ist nur noch wenig Bewegung vorhanden und der Kurs liegt aktuell leicht oberhalb von 136 (Stand Donnerstag, 6.8.2015, ca. 0:30 Uhr). Die aktuelle Situation ist interessant, die weitere Entwicklung aber noch nicht eindeutig. Nach oben würde ein nachhaltiger Anstieg (auf Tagesschlusskurs-Basis) über die derzeit bei 137,04 liegende 200-Tageslinie und anschließend über 138 für einen anschließenden Test der Juni-Hochs leicht oberhalb von 141 sprechen. Werden auch diese nachhaltig überwunden, würden die nächsten Ziele bei 144; 146 und dann dem genannten 2014-Hoch knapp unter 150 liegen. Fällt der Kurs dagegen unter 133 müsste von einer erneuten Abwertung zum Jahrestief leicht über 126 ausgegangen werden.

Tageschart EUR/JPY (Stand Donnerstag, 6.8.15, ca. 0:30 Uhr):
EURJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.