EUR/JPY: Auf dem Weg zu einem neuen 3-Jahreshoch?

Teilen!

Seit einem 12-Jahrestief im Juli vergangenen Jahres bei 94,07 befindet sich EUR/JPY in einer rasanten Aufwärtsbewegung, welche das Paar zunächst bis zu einem Hoch bei 127,70 am 6. Februar geführt hatte. Anschließend konsolidierte der Euro einige Zeit in einer schon eher seitwärts gerichteter Bewegung bis zu einem Tief am 25. Februar bei nur noch 118,70. Ab dem 5. April kam es zum nächsten Rallye-Schub. In der Folge konnte die Gemeinschaftswährung bis 131,12 und somit auf den höchsten Stand seit Januar 2010 steigen. Nach einer erneuten Konsolidierung, stieg EUR/JPY am vergangenen Freitag von etwas über 128 wieder bis deutlich über 130. Der Kurs nähert sich also aktuell wieder dem April-Hoch an. Sollte ein Anstieg darüber gelingen, wäre der Weg frei für weiter bis 134,40 und 138,50 steigende Kurse. Doch auch für den Fall, dass die Konsolidierung der vergangenen drei Wochen noch andauern sollte, bleibt das längerfristige Chartbild stark bullish für den Euro. Etwas eintrüben würde sich die Situation erst unter dem Tief der vorletzten Woche bei 124,92. Und sogar erst unter 118,70 müsste von einer stärkeren Korrektur ausgegangen werden, welche möglicherweise bis 113,50 gehen könnte.

Tageschart EUR/JPY:

EURJPY

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/JPY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.