EUR/GBP Chartanalyse

Teilen!

EUR/GBP befindet sich übergeordnet, ausgehend von rund 0,70, bereits seit Oktober 2015 in einer Aufwärtsbewegung. Im vergangenen Jahr, ebenfalls im Oktober, wurde ein Hoch bei 0,9270 erreicht. Von dort hat der Euro anschließend aber deutlich bis 0,8302 am 5. Dezember abgewertet und lag damit wieder bei Notierungen wie zuvor im Juli. Im weiteren Verlauf ist es zu einer erneuten Aufwertung der Gemeinschaftswährung bis 0,8852 am 16. Januar gekommen. Aktuell liegt der Kurs allerdings wieder unter 0,86. Das Paar befindet sich damit in einer interessanten und möglicherweise für die kommenden Monate entscheidenden Situation. Als Trend-Bestätigung wäre nun eine weitere Erholung und anschließender Anstieg über das Januar-Hoch zu bewerten. In diesem Fall kommt die Parität (Kursverhältnis von 1:1) in den Fokus. Sollte der Kurs allerdings in der nächsten Zeit wieder in Richtung des Dezember-Tiefs, also in Richtung 0,83, fallen, würde sich im Chart eine SKS-Situation herausbilden. Ein anschließender Fall unter 0,83/0,82 wäre dann stark bearish zu bewerten und für eine weitere Abwertung mindestens 0,76/0,78, möglicherweise auch wieder in Richtung 0,70 sprechen.

Tageschart EUR/GBP:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.