EUR/CAD steigt kurzfristig wieder über 1,52

Teilen!

Im Jahr 2008 lag EUR/CAD zeitweise bei 1,75. In der Finanz- und Eurokrise verlor der Euro dann kontinuierlich bis zu einem Tief bei nur noch 1,2122 im August 2012. Von dort drehte die Gemeinschaftswährung wieder nach oben und befindet sich inzwischen schon mehr als 1,5 Jahre in einem stabilen Aufwärtstrend. Im Januar gelang erstmals seit vier Jahren eine Rückkehr über 1,50. In der Folge wurde Ende Januar ein Hoch bei 1,5306 erreicht. Danach korrigierte das Paar bis rund 1,49 und bewegte sich anschließend einige Zeit leicht oberhalb von diesem Wert. Dies konnte allerdings als normale Korrektur im bestehenden Aufwärtstrend gewertet werden und war auf längerfristige Sicht kein bearishes Zeichen. Inzwischen wertet der Euro wieder auf und erreichte am heutigen Donnerstag ein Hoch bei 1,5248. Insgesamt sieht das Chartbild damit weiterhin sehr bullish aus. Sofern ein nachhaltiger Anstieg über das genannte Januar-Hoch bei 1,5306 gelingt, könnte sich die Aufwärtsbewegung anschließend sogar beschleunigen. Die Ziele liegen bei 1,55; 1,565 und rund 1,60. Wichtig für dieses Szenario ist, dass der Kurs nun nicht mehr unter 1,50 fällt. Andernfalls würde sich die Situation wieder eintrüben. Und spätestens unterhalb von 1,49 müsste von einer deutlicheren Korrektur ausgegangen werden. Unterstützungen finden sich in diesem Fall bei 1,478 1,45 und 1,44. Aber selbst dann, wäre das übergeordnete langfristige Chartbild noch bullish. Erst unter der derzeit leicht oberhalb von 1,40 liegenden Aufwärtstrendlinie (ausgehend vom 2012-Tief bei 1,2122) würde sich die Situation auch sehr langfristig betrachtet ändern.

Tageschart EUR/CAD (Stand Donnerstag, 20.2.14, ca. 13:30 Uhr):
EURCAD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.