EUR/CAD Chartanalyse

Teilen!

Während EUR/CAD Anfang September kurzfristig unter 1,44 rutschte, konnte sich der Euro im Monatsverlauf zunächst deutlich bis über 1,49 erholen. Zum Monatsende verliert die Gemeinschaftswährung allerdings wieder etwas. Daher sollte nun auf das Zwischentief vom 23. September bei 1,4608 geachtet werden. Fällt der Kurs unter diese Unterstützung müsste mit weiteren Abgaben bis 1,44 und eventuell 1,42 gerechnet werden. Diese Entwicklung ist nicht unwahrscheinlich, da nach oben im Bereich 1,50/1,5029 ein starker Widerstand eine Fortsetzung der September-Erholung verhindern könnte. Sollte dies allerdings nicht der Fall sein, das Paar also nachhaltig über 1,50 steigen, würde sich die charttechnische Situation deutlich ändern und für einen weiteren Anstieg in Richtung des Jahreshochs aus Januar bei 1,6105 sprechen.

Tageschart EUR/CAD:
eurcad

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.