EUR/CAD Chartanalyse

Teilen!

EUR/CAD fiel im April des vergangenen Jahres auf ein Jahrestief bei 1,3018. Danach gelang ein deutlicher Anstieg bis 1,5561 im August, womit das Hoch aus dem Jahr 2014 bei 1,5586 fast erreicht wurde. Danach wertete der Euro nochmals kontinuierlich ab bis nur noch 1,4027 am Anfang Dezember. Im Dezember selbst zeigte sich dann aber eine rasante Erholung bis über 1,53. Zum Jahreswechsel scheint es aber schon wieder nach unten zu gehen. Insgesamt ist die weitere Entwicklung nicht eindeutig. Auch eine gewisse Korrektur des deutlichen Dezember-Anstiegs, welche sich zurzeit anbahnt, wäre nicht unbedingt negativ zu bewerten. Erst unterhalb von 1,46 könnte anschließend auch von einem Test des Dezember-Tiefs bei 1,4027 ausgegangen werden. Aber auch für eine Fortsetzung der Euro-Erholung müsste zunächst ein Anstieg über das Dezember-Hoch bei 1,5321 und danach insbesondere über die Jahreshochs aus 2014 und 2015 leicht unter 1,56 gelingen. Aus jetziger Sicht wäre allerdings auch eine längere Seitwärtsbewegung zwischen rund 1,46 und rund 1,52 keine Überraschung.

Tageschart EUR/CAD:
EURCAD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, andere, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.