EUR/USD Chartauswertung

Teilen!

Der Euro wertete gegenüber dem US-Dollar in der ersten August-Hälfte um rund 400 Pips bis zu einem Tief bei 1,13 am 15. August ab. In der zweiten Monats-Hälfte erholte sich der Kurs dann aber genauso deutlich und liegt zum Monatsende wieder bei rund 1,16. Dies spiegelt auch die übergeordnete langfristige Situation wieder, welche unentschlossen und die weitere Entwicklung nicht klar ist. Nach unten würde eine Abwertung unter das Tief vom 23. August bei 1,1528 für eine weitere deutliche Abwertung mit nächsten Zielen bei rund 1,12 und 1,10 sprechen. Ein Anstieg über 1,18 könnte dagegen zu einer Aufwertung der Gemeinschaftswährung bis 1,20 und möglicherweise 1,24 führen.

Tageschart EUR/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.