EUR/USD Chartauswertung

Teilen!

EUR/USD ist im März aus der seit Mitte Januar bestehenden Seitwärtsrange nach unten ausgebrochen und liegt zum Monatsschluss unterhalb von 1,21. Das Chartbild trübt sich damit für die Gemeinschaftswährung auch übergeordnet ein und weitere Abwertungen mit Zielen bei zunächst 1,20 und 1,19 sind wahrscheinlich. Nur ein Anstieg über 1,225 würde die Situation wieder aufhellen. In diesem Fall wären Kurse oberhalb von 1,24 das nächste Ziel.

Tageschart EUR/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.