EUR/USD Chartauswertung

Teilen!

EUR/USD lag Anfang Februar über 1,24 und somit auf dem höchsten Niveau seit Ende 2014. Im Monatsverlauf war dann aber eine regelrechte Achterbahn-Fahrt zu beobachten. Zunächst korrigierte das Paar bis fast 1,22, stieg nachfolgend aber erneut auf ein Mehrjahreshoch bei 1,2555. Anschließend wurde dieser Anstieg komplett wieder abgebaut und zum Monatswechsel liegt der Kurs nur noch bei rund 1,22. Das Chartbild trübt sich damit deutlich ein und macht weitere Abschläge in der kommenden Zeit wahrscheinlich. Wichtig ist die Unterstützungszone bei 1,2164. Fällt der Kurs nachhaltig darunter, liegen die nächsten Ziele unter 1,20. Nach oben würde ein Anstieg über 1,236 die Situation deutlich aufhellen. In diesem Fall könnte anschließend der wichtige Widerstand bei 1,26 nicht nur getestet, sondern möglicherweise auch nachhaltig überwunden werden.

Tageschart EUR/USD:

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Chartanalysen, EUR/USD abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.