Australien: Arbeitslosenquote ist auf dem höchsten Stand seit November 2009

Die Entwicklung auf dem australischen Arbeitsmarkt hat im März enttäuscht. Wie das „Australien Bureau of Statistic“ (ABS) am Donnerstag mitgeteilt hat, ist die Arbeitslosenquote auf 5,6 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Stand seit November 2009. Im Dezember, Januar und Februar lag die Arbeitslosigkeit noch bei 5,4 Prozent und Ökonomen hatten für den März ebenfalls einen gleichbleibenden Stand erwartet.

Gleichzeitig hat sich die Anzahl der Beschäftigten um 36.100 gegenüber dem Vormonat auf jetzt 11,592 Millionen Personen verringert. Das war der höchste Rückgang innerhalb eines Monats seit mehr als sechs Jahren. Ökonomen hatten mit nur minus 6.700 Beschäftigten eine wesentlich geringere Zahl erwartet. Mit einem Minus von 28.700 Personen waren überwiegend Teilzeit-Stellen betroffen. Allerdings muss bei dem Rückgang berücksichtigt werden, dass die Beschäftigung im Februar mit einem Plus von 74.000 enorm stark angestiegen war. Dieser Wert wurde jetzt sogar nach oben revidiert, da man zunächst von nur 71.500 Beschäftigten ausgegangen war.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Finanznachrichten, weltweit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.