AUD/USD nähert sich dem 2011-Tief

Nachdem AUD/USD bereits im Mai von Kursen ursprünglich über 1,02 um mehr als sieben Prozent abgewertet hat, gelang auch beim wichtigen Unterstützungsbereich knapp unter 0,96 (2012-Tief) keine nachhaltige Gegenbewegung. Zwar gab es in der vergangenen Woche zunächst eine Korrektur bis fast 0,98. Doch anschließend ging es erneut auf ein neues 21-Monatstief bei nur noch 0,9424 nach unten. Die Situation hat sich dadurch für den Australischen Dollar weiter eingetrübt und das Paar nähert sich dem Tief aus dem Jahr 2011 bei 0,9385. Sollte der Kurs auch nachhaltig darunter fallen, würde dies für eine weitere deutliche Abwertung bis 0,86 und 0,806 sprechen. Selbst noch tiefere Kurse können langfristig nicht ausgeschlossen werden, insbesondere wenn man bedenkt, dass sich das Paar von 1990 bis 2007 und nochmal direkt in der Finanzkrise zwischen Oktober 2008 und Juni 2009 überwiegend unter 0,80 bewegt hat. Aufhellen würde sich die Lage dagegen bei einem Anstieg über den Bereich 0,98/0,9842. Wobei aber sogar erst oberhalb der Parität (= Kursverhältnis von 1:1) ein wieder nachhaltig in Richtung 1,06 steigender Australischer Dollar zu erwarten wäre. Auch eine solche Entwicklung war in den vergangenen Jahren nach starken Abwertungen häufiger zu sehen und sollte nicht ganz ausgeschlossen werden. Aus jetziger Sicht ist dies aber diesmal eher unwahrscheinlich.

Tageschart AUD/USD:
AUDUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, AUD/USD, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.