AUD/USD korrigiert bis unter 0,96

Teilen!

Der Australische Dollar befand sich von Mai bis Anfang August in einem steilen Abwärtstrend. Gegenüber dem US-Dollar ging es ausgehend von über 1,02 bis zu einem 36-Monatstief  bei nur noch 0,8845 am 5. August nach unten. Anschließend gelang in ähnlich schnellem Tempo einer Erholung, welche bis zu einem vorläufigen Hoch bei 0,9757 am vergangenen Mittwoch führte. In der zweiten Wochenhälfte drehte der Australische Dollar aber wieder nach unten und liegt zum Wochenschluss unterhalb von 0,96. Nach dem vorangegangenen starken Anstieg ist damit eine kurzfristige Korrektur eingeleitet worden, welche sich noch etwas fortsetzen könnten, bevor es weiter nach oben geht. Allerdings ist die längerfristige Situation nicht ganz eindeutig. Das langfristige Chartbild ist immer noch angeschlagen. Zudem ist das Gebiet zwischen 0,98 und der Parität (Kursverhältnis von 1:1) ein wichtiges Widerstandsgebiet. Erst wenn ein Anstieg darüber gelingt, würde auch eine Rückkehr zu den Hochs aus dem Zeitraum Mitte 2012 bis April 2013 bei rund 1,06 wahrscheinlich. Im Moment muss aber auch damit gerechnet werden, dass die seit Ende August zu sehende Aufwärtsbewegung ihrem Ende zugeht und längerfristig eine Seitwärtsbewegung oder sogar eine erneute Abwertung entsteht. Wichtig für AUD-Bullen ist, dass der Kurs nicht mehr unter 0,9384 und insbesondere nicht unter 0,9278 fällt. Andernfalls würde sich die Lage eintrüben. Die nächsten Unterstützungen finden sich danach bei 0,9219 und 0,91. Spätestens darunter müsste sogar über eine erneute Abwertung zum Jahrestief bei 0,8845 nachgedacht werden.

Tageschart AUD/USD:
AUDUSD

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, AUD/USD, Chartanalysen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.